Benutzungsreglement

 Abo-& Benutzungsreglement

1. Mietgegenstand

Reithalle auf dem Möhrplatz

2. Mietdauer

Das Mietverhältnis kann alljährlich nach vorausgegangener 2-monatiger schriftlicher Kündigung auf das Jahresende aufgelöst werden.

3. Eintrittspauschale / Mietzins

Der Reitverein Falknis verlangt von allen Hallenbenützern eine einmalige Eintrittspauschale von CHF 500,00. Dieser Betrag ist jeweils bei Vertragsunterzeichnung zu bezahlen und kann bei Auflösung des Mietverhältnisses vom Mieter nicht mehr zurückgefordert werden. Der jährliche Mietzins ist jeweils bis zum 31. Dezember für das neue Kalenderjahr zu bezahlen.

Mietzinsklassen:
Auswärtige und B-Mitglieder RC Pegasus pro Jahr CHF 1’000,00
A-Mitglieder RC Pegasus pro Jahr CHF 600,00
Mitglieder RV Falknis sowie Ehefrauen und Konkubinatspartnerinnen, sofern diese bei Arbeitseinsätzen mithelfen pro Jahr CHF 400,00
Mitglieder des Jugendreitvereines unentgeltlich CHF 0,00
Der Mietzins pro Jahr versteht sich ausschliesslich zur alleinigen Benützung der Halle eines Reiters und richtet sich nicht nach der Anzahl Pferde eines Reiters.

4. Neben- respektive Mehrkosten

Alle Reiter, welche die Vereinsstunden ihres Reitvereines besuchen, egal ob es sich um Jahresmieter handelt oder nicht, müssen den vollen Betrag bezahlen. Es gibt keine Vergünstigungen für Jahresmieter.

5. Benützung der Mietsache

Grundsätzlich steht die Halle den Abonnenten immer zur Verfügung, ausser wenn Kurse- oder Vereinsstunden eingetragen sind. Der Mieter ist dazu berechtigt, unter Berücksichtigung der nachfolgend aufgeführten Regelegungen und Einschränkungen die Reithalle zu benützen.

  • Reiten hat gegenüber longieren immer Vorrang.
  • Am Mittwochnachmittag wird die Halle für den Jugendreitverein reserviert.
  • Kurse sind jeweils eine Woche zum Voraus beim Reithallen-Koordinator anzumelden.
  • Benutzungszeiten für Privatstunden Montag bis Freitag 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr.

Der Belegungsplan betr. Kurse und Vereinsanlässe wird beim Halleneingang am Anschlagbrett aufgehängt und ist online unter www.reitverein-falknis.ch abrufbar. Diesem Belegungsplan haben die Abonnenten entsprechend Rechnung zu tragen.

Die Halle kann nur in folgenden Fällen durch Drittpersonen benutzt werden:
– bei Krankheit / Unfall des Abonnementinhabers
– Ferienabwesenheit
Es ist der Drittperson nur erlaubt, Pferde des Abonnementinhabers zu reiten. Solche Vertretungen müssen dem Reithallen – Koordinator vorgängig gemeldet werden.

6. Allgemeine Bestimmungen

Jugendliche im Alter bis und mit 16 Jahren, dürfen die Halle nur unter Aufsicht einer erwachsenen Person benützen.

Der Mieter ist verpflichtet, beim Gebrauch der Reithalle mit aller Sorgfalt umzugehen, die Anlage sowie das Material vor Schaden zu bewahren und auf die Mitbenützer Rücksicht zu nehmen. Ebenfalls verpflichtet sich der Mieter das Mietobjekt gemäss den vorerwähnten Bedingungen zu gebrauchen und diese entsprechend einzuhalten. Wird den Vertragsbestimmungen aus diesem Vertrag trotz mündlicher oder schriftlicher Mahnung des Vermieters nicht nachgekommen, so ist der Vereinsvorstand dazu berechtigt, den Mietvertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen, ohne entsprechende Rückvergütung des Mietzinses pro rata temporis.

Dem Mieter sind folgende Handlungen untersagt:

a) Untermiete
b) Abtretung der Miete
c) die Nutzung des Mietobjektes zu anderen als im Vertrag angegebenen Zwecken.

Das Hindernismaterial muss nach Gebrauch wieder versorgt werden.

Der Mist muss sofort zusammengenommen werden und in der Schubkarre entleert werden. Wenn die Schubkarre 2/3 voll ist, muss sie in den bereitstehenden Wagen hinter der Reithalle geleert werden und nicht im Freien. Allfällige Beschädigungen an der Reithalle müssen umgehend dem Reithallen – Abwart gemeldet werden.
Der Parkplatz ist immer sauber zu verlassen. Die Reithalle muss nach jeder Benutzung abgeschlossen und alle Lichter gelöscht werden.

7. Schlüssel

Der Schlüssel muss bei Alfon Zindel, Industrie, 7304 Maienfeld, Telefon 079 320 44 32, alfons.zindel@bluewin.ch bestellt werden. Fehlende Schlüssel werden auf Kosten des Mieters ersetzt. Der Schlüssel ist bei Beendigung des Mietverhältnisses dem Vermieter zurückzugeben. Wird das Mietverhältnis auf Grund von Unstimmigkeiten zwischen den Parteien aufgelöst und sollte der Vermieter den Schlüssel nicht zurückerhalten, so kann das Schloss und gegebenenfalls die Schliessanlage sowie die Schlüssel auf Kosten des Mieters ersetzen oder abgeändert werden.

8. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand für eventuelle Streitigkeiten, welche sich aus diesem Vertrag ergeben, vereinbaren die Parteien 7304 Maienfeld. Es ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar.

9. Sonstige Vereinbarungen

Die unterzeichneten Vertragsparteien haben diesen Vertrag gelesen, sie sind mit dem Inhalt in allen Teilen einverstanden. Der Vertrag ist in doppelter Ausfertigung angefertigt und jede Vertragspartei hat ein Exemplar erhalten. Der Reitverein Falknis behält sich das Recht vor, bei Begebenheiten, welche sich während dem Betrieb herauskristallisieren, allfällige Änderungen vorzunehmen.

Top